NEUESTE NACHRICHTEN

Ukraine: Adventistischer Pastor während Gottesdienst entführt

("Adventisten heute"-Aktuell, 1.10.2014) Der adventistische Pastor Sergei Litovchenko wurde nach Angaben der Kirchenleitung in Kiew am Samstag, 27. September, während des Abendmahlsgottesdienstes in... 

mehr  mehr

Sexuelle Identität ("Adventisten heute" Oktober-Ausgabe)

("Adventisten heute"-Aktuell, 26.9.2014) Mann, Frau, heterosexuell, homosexuell - worüber man früher nicht redete, ist heute ein wichtiges gesellschaftliches Thema geworden. Auch in den... 

mehr  mehr

E1NS - bundesweiter Kongress der Adventjugend

("Adventisten heute"-Aktuell, 26.9.2014) Etwa 1.000 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 35 Jahren werden vom 2. bis 5. Oktober zum deutschlandweiten Kongress der Adventjugend der... 

mehr  mehr

Über der Friedlichen Revolution war die Hand Gottes

("Adventisten heute"-Aktuell, 26.9.2014) Über der Friedlichen Revolution von 1989 in DDR war die Hand Gottes. "Jeder, der dabei war, hat das gespürt. Und jeder, der sich daran erinnert, kann das... 

mehr  mehr

Die Gier der Queer (Kommentar)

("Adventisten heute"-Aktuell, 26.9.2014) Ein "Meilenstein" - nach den Amerikanern und Engländern können nun auch deutsche Nutzer von Facebook zwischen "androgyn", "transsexuell", "intersexuell" und... 

mehr  mehr

Ein großer Erfolg: der 1. Kongress adventistischer Frauen in der EUD

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.9.2014) "Es waren fantastische und bereichernde Tage. Und gut organisiert." "Es war ein segensreicher und wunderbarer Kongress. Und das schöne Gefühl zu dieser... 

mehr  mehr

Westafrika: Ebola lähmt auch das kirchliche Leben

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.9.2014) Die Ebola-Epidemie breitet sich in Westafrika immer weiter aus. Inzwischen hat das Virus nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO rund... 

mehr  mehr

Ist der Islam eine Religion des Friedens oder der Gewalt?

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.9.2014) Terrororganisationen wie der "Islamische Staat" (IS) im Irak und in Syrien oder Boko Haram in Nigeria berufen sich bei ihren Gräueltaten wie Hinrichtungen,... 

mehr  mehr