Adventisten schaffen globales visuelles Imagekonzept für die Kirche

Williams Costa

Williams Costa Jr, präsentiert das neue Imagekonzept der adventistischen Weltkirche. (Foto: Brent Hardinge/ANN)

(Adventisten heute-Aktuell, 14.04.2017) Am 11. April, anlässlich der Frühjahrssitzung des Exekutivausschusses der adventistischen Weltkirchenleitung (Generalkonferenz), wurde das neue weltweit gültige Imagekonzept der Kirche vorgestellt. Die anwesenden Delegierten nahmen das vorgelegte Konzept an. Sie vertreten mehr als 200 Länder und Territorien sowie mehr als 900 Sprachen.

Williams Costa Jr, Direktor der Kommunikationsabteilung der Weltkirche, erläuterte den Delegierten in Silver Spring, Maryland/USA, dass die Weltkirchenleitung der 20 Millionen Siebenten-Tags-Adventisten mit dem neuen Imagekonzept und der neuen Schrift „Advent Sans" eine zusammenhängende, visuelle Erkennbarkeit anstrebe.

„In der Vergangenheit haben die Adventisten keine einheitliche Strategie gehabt, um ihre Botschaft in den tausenden von visuellen Materialien, die wir jede Woche herstellen, zu präsentieren", sagte Pastor Ted N.C. Wilson, Weltkirchenleiter der Siebenten-Tags-Adventisten. Adventistische Produkte seien nicht leicht als solche erkennbar gewesen.

Kirchenname mit neuer Schrift „Advent Sans" bereits in 91 Sprachen
Laut Adventist News Network (ANN) soll mit der neuen Schrift „Advent Sans" die neue visuelle Identität und das Image der Kirche in jeder Sprache, in der gearbeitet wird, anwendbar sein und einheitlich wirken. Mit "Advent Sans" könne der Kirchenname in 91 Sprachen geschrieben werden. Die Projektleiter aus Australien hofften, dass die Anwendung der neuen Schrift im Jahr 2020 bis auf 200 Sprachen gewachsen sein wird.
(Schriftbeispiele: https://identity.adventist.org/global-elements/advent-sans/ )

Farbgebung
Eine weitere Änderung betrifft laut ANN die Farbgebung für das Logo. Es sei angesichts der Vielzahl von Kulturen und Designstilen im weltweiten Wirkungsgebiet der Kirche ineffektiv und teuer, ein universelles Farbsystem oder gar eine grosse Anzahl von regional geeigneten Farbsystemen zu empfehlen. Man gehe davon aus, dass lokale Designer und Kirchenführer in der Lage sein werden, das auszuwählen, was in ihrer Region am besten geeignet sei. Die Richtlinien zur Farbgebung des global gültigen Kirchenlogos würden die anfänglichen Farbtöne beinhalten. Zudem sei die Kommunikationsabteilung der Weltkirche bereit, das Farbschema je nach Bedarf der verschiedenen Regionen, zu erweitern.
(Beispiele für die Farbgebung: https://identity.adventist.org/global-elements/color/ )

Spalten-Design mit sieben Elementen
Das neue Spalten-Design mit sieben Elementen, auch als „Schöpfungs-Raster" bezeichnet, soll „Ausdruck unserer Überzeugungen" sein, sagte Williams Costa Jr. Dieses neue Design-Merkmal spiegle die Wichtigkeit der Schöpfung sowie die spezielle Bedeutung des siebenten Wochentags, des Sabbats (Samstag), für die Siebenten-Tags-Adventisten, so Costa. Adventistische Christen verstehen und halten den Samstag (Sabbat) als biblischen Ruhetag. Das siebenspaltige Designraster ermögliche es den Grafikern, auf sechs Spalten nach Belieben in ihrem jeweiligen Kontext zu gestalten. Die siebte Spalte werde als „Sabbat-Spalte" bezeichnet und solle sich vom Rest des Entwurfs unterscheiden, so ANN. Meist soll sie leer sein und nur das Kirchenlogo enthalten.
(Beispiele für das Spalten-Design: https://identity.adventist.org/global-elements/the-creation-grid/ )

Mit dem Beschluss der Delegierten, das neue Imagekonzept anzunehmen, soll sich die Weltkirche dynamisch an neue Entwicklungen und Technologien anpassen können. Der Prozess soll laut ANN unter Aufsicht der Kommunikationsabteilung der Weltkirchenleitung fortschreiten und sich an den Richtlinien orientieren, die ebenfalls publiziert wurden: https://identity.adventist.org/ (APD)

Weitere Infos im 7-Min.-Video zur Einführung des neuen Imagekonzepts der Adventisten (auf Englisch): https://vimeo.com/212748878




NEUESTE NACHRICHTEN

Beschlüsse bei Frühjahrssitzung der adventistischen Weltkirchenleitung

(Adventisten heute-Aktuell, 21.04.2017) An der Frühjahrssitzung vom 11. bis 12. April, in Silver Spring, Maryland/USA, hat der Verwaltungsausschuss der adventistischen Weltkirchenleitung... 

mehr
Russland: Gericht verbietet Zeugen Jehovas und zieht Vermögen ein

(Adventisten heute-Aktuell, 21.04.2017) Wie die norwegische Menschenrechtsorganisation Forum 18 berichtete, hat der Oberste Gerichtshof in Russland am Abend des 20. April die Religionsgemeinschaft der... 

mehr
Mission per Schiff mit Büchern und Brillen

(Adventisten heute-Aktuell, 21.04.2017) Es gibt in Deutschland über 100 Missionswerke, die in vielen Ländern die christliche Botschaft auf unterschiedliche Art den Menschen näherbringen. Einen... 

mehr
Aus Kirchenzeitschrift soll Mediendienstleister werden

(Adventisten heute-Aktuell, 21.04.2017) Costin Jordache wurde zum neuen Leiter Kommunikation und Redaktion der Adventist Review Ministries (ARMies) gewählt. Jordache plane den Ausbau der 168-jährigen... 

mehr
Pro & Kontra: Müssen Pfarrer ständig erreichbar sein?

(Adventisten heute-Aktuell, 14.04.2017) „Ein Christ ist immer im Dienst" war die Devise des ersten EKD-Ratsvorsitzenden, Bischof Otto Dibelius (Berlin, 1880-1967). Doch muss auch der Pfarrer immer zu... 

mehr
Ein unheilbar kranker Arzt predigt an Karfreitag und Ostern

(Adventisten heute-Aktuell, 14.04.2017) Wie geht ein Christ mit Karfreitag und Ostern um, wenn er den eigenen Tod vor Augen hat? Darüber spricht der bis 2016 amtierende Ärztliche Direktor der HELIOS... 

mehr
Adventisten schaffen globales visuelles Imagekonzept für die Kirche

(Adventisten heute-Aktuell, 14.04.2017) Am 11. April, anlässlich der Frühjahrssitzung des Exekutivausschusses der adventistischen Weltkirchenleitung (Generalkonferenz), wurde das neue weltweit gültige... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Weder Tod noch Leben. Eine siebenbürgische Lebensgeschichte

von Eva Paul



 336 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
€ 19,90
Leserkreis-Mitglieder:
€ 15,90
Best.-Nr. 1966          

mehr  mehr

Digitalbibliothek Nr. 5 des Advent-Verlags (Publikationen 1996-2016)



 * 198 Bücher und 595 Zeitschriften-Ausgaben
aus den Jahren 1996 bis 2016



Digitalbibliothek auf USB-Stick für Neubesteller
€ 55,00 mehr  mehr

Gemeindeordnung (Gemeindehandbuch) 2016

hgg. von der Intereuropäischen-Division (EUD) der Siebenten-Tags-Adventisten



 288 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
€ 15,90
Best.-Nr. 1563        Als PDF zum
Herunterladen
€ 15,90
Best.-Nr....

mehr  mehr

Handbuch für Gemeindedienste

hgg. von der Abteilung Predigtamt der Kirche / Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Intereuropäische Division



 336 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
€ 15,90
Best.-Nr. 1565        als PDF zum
Herunterladen
€ 15,90
Best.-Nr....

mehr  mehr