Muslime und Hindus sind treuer als Juden und Christen

Wahre Liebe wartet

"Wahre Liebe wartet" ist eine internationale Initiative, in der die zeitlose Überzeugung "Kein Sex vor der Ehe" vertreten wird.

("Adventisten heute"-Aktuell, 9.11.2012) Alle Weltreligionen tadeln Sex vor oder außerhalb der Ehe. Doch bei der Umsetzung dieser Vorschriften zeigen sich große Unterschiede. So lassen sich Muslime und Hindus wesentlich seltener auf vor- oder außerehelichen Geschlechtsverkehr ein als Juden und Christen. Das hat eine Studie der US-amerikanischen Soziologinnen Amy Adamczyk und Brittany Hayes ergeben, die in der Fachzeitschrift American Sociological Review (Washington) veröffentlicht wurde. Die Forscherinnen werteten Bevölkerungs- und Gesundheits-Daten aus, die zwischen den Jahren 2000 und 2008 in 31 Entwicklungsländern erhoben wurden. Ihr Fazit: Je höher der Bevölkerungsanteil von Muslimen oder Hindus in einem Land, desto niedriger ist die Wahrscheinlichkeit geschlechtlicher Beziehungen vor oder außerhalb der Ehe.

In den untersuchten Staaten berichtete n 94 Prozent der Juden, dass sie schon vor der Ehe Sex hatten; bei den Christen waren es 79 Prozent, bei Buddhisten 65 Prozent, bei Muslimen 43 Prozent und bei Hindus 19 Prozent. Seitensprünge erlaubten sich vier Prozent der verheirateten Juden, drei Prozent der Christen und jeweils weniger als ein Prozent der Muslime, Hindus und Buddhisten.

Für den katholischen Soziologen Paul Sullins (Washington) sind die Ergebnisse nicht überraschend. Die meisten Erhebungen stammten aus strikt islamischen Ländern. Sullins macht zum Beispiel die Verhüllung der Frauen dafür verantwortlich. Wenn man Frauen von Kopf bis Fuß hinter Stoff verberge und sie in ihren jungen Jahren bis zur Hochzeit streng von Männern trenne, dann werde man auch weniger vorehelichen Sex haben.

Im Christentum ermutigt unter anderem die internationale Initiative "Wahre Liebe wartet" zum Verzicht auf Sex vor der Ehe. "Sexuelle Enthaltsamkeit bis zur Ehe ist eine christliche Tugend, die sich auf viele Teil e des Lebens positiv auswirkt", heißt es auf der Internetseite des deutsche Zweigs (Bensheim bei Darmstadt). Insgesamt ruft die 1992 von Südlichen Baptisten in den USA gegründete Initiative in 100 Ländern junge Leute auf, ihre Jungfräulichkeit bis zur Eheschließung zu bewahren. Über die "Erfolgsquote" gibt es keine Angaben. (idea)

 




NEUESTE NACHRICHTEN

Lebensmittelspende für Heilsarmee nach G20-Krawallen

(Adventisten heute-Aktuell, 21.07.2017) Aus den Krawallen im Hamburger Schanzenviertel während des G20-Gipfels ist eine Spendenaktion für die Heilsarmee entstanden. Angeregt wurde sie von Andre... 

mehr
„Untergrundgemeinden gibt es in Nordkorea nicht"

(Adventisten heute-Aktuell, 21.07.2017) „So etwas wie Untergrundgemeinden gibt es in Nordkorea nicht" und könne es auch nicht geben, sagte der 2005 aus Nordkorea geflüchtete ehemalige Hauptmann Joo Il... 

mehr
Portugal: ADRA hilft nach Waldbränden

(Adventisten heute-Aktuell, 21.07.2017) In Portugal haben Mitte Juni Waldbrände große Zerstörung verursacht. 64 Menschen kamen in den Flammen ums Leben, mehr als 200 wurden teils schwer verletzt.... 

mehr
Adventistischer Universitäts-Chor „Choir of the World"

(Adventisten heute-Aktuell, 21.07.2017) Der Chor der adventistischen Oakwood Universität (Huntsville, Alabama/USA) gewann Anfang Juli auf dem Musikfestival Llangollen International Musical Eisteddfod... 

mehr
Kirche mit 1.300 Sitzplätzen in Kurdistan eröffnet

(Adventisten heute-Aktuell, 14.07.2017) In der nordirakischen Stadt Erbil im kurdischen Autonomiegebiet ist eine Kirche mit mehr als 1.300 Sitzplätzen eröffnet worden. Sie befindet sich in Ankawa, dem... 

mehr
Russland: Verlag der Adventisten feiert 25-jähriges Bestehen

(Adventisten heute-Aktuell, 14.07.2017) Die Angestellten des adventistischen Verlags „Quelle des Lebens" in Russland, feierten vom 2. bis 4. Juni in Zaoksky, Region Tula/Russland, das 25-jährige... 

mehr
Berichte des UN-Sonderberichterstatters für Religionsfreiheit veröffentlicht

(Adventisten heute-Aktuell, 14.07.2017) Das Internationale Institut für Religionsfreiheit hat alle zwölf Berichte des Sonderberichterstatters für Religionsfreiheit („UN Special Rapporteur on Freedom... 

mehr
USA: kleinster Herzschrittmacher der Welt in zwei adventistischen Kliniken

(Adventisten heute-Aktuell, 14.07.2017) Zwei adventistische Kliniken in Florida/USA, das Florida Hospital Memorial Medical Center und das Florida Hospital New Smyrna, verwenden neuerdings den... 

mehr
Die christliche Botschaft wirkungsvoll über Medien verbreiten

(Adventisten heute-Aktuell, 14.07.2017) Wie gelingt es, die christliche Botschaft wirkungsvoll über die Medien zu verbreiten? Das ist das Hauptthema des 5. Christlichen Medienkongresses vom 11. bis... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Weder Tod noch Leben. Eine siebenbürgische Lebensgeschichte

von Eva Paul



 336 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
€ 19,90
Leserkreis-Mitglieder:
€ 15,90
Best.-Nr. 1966          

mehr  mehr

So komm noch diese Stunde! Luthers Reformation aus Sicht der Siebenten-Tags-Adventisten

Daniel Heinz (Hg.) 



  ca. 300 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 14,80
Best.-Nr. 1959          

mehr  mehr

Glauben heute 2017 - Theologische Impulse

Daniel Wildemann (Hrsg.)



 112 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2017
€ 9,90
(Leserkreis-
Mitglieder
€ 7,90)

Best.-Nr. 1967   ...

mehr  mehr