Atheist wird nach Lottogewinn Christ

Lotto

Nicht jedes Gebet um einen Lottogewinn wird erhört! (Foto: Graça Victoria, fotolia.com)

("Adventisten heute"-Aktuell, 30.3.2012) Ein 29-jähriger Atheist ist nach dem Lottogewinn seiner Mutter Christ geworden. Nach US-Presseberichten riet der New Yorker Sal Bentivegna seiner Mutter Gloria: "Frag doch deinen Gott, wenn du Geld brauchst und spiele Lotto." Doch sie weigerte sich, Gott im Gebet mit Geldsorgen zu belästigen. Daraufhin betete Bentivenga: "Gott, ich weiß nicht, ob du wirklich existierst, aber hilf meiner Mutter, eine Million Dollar zu gewinnen, und wenn Jesus will, dass ich an ihn glauben soll, so wird er das auch tun."

Am nächsten Tag kaufte seine Mutter bei einem kirchlichen Basar einen Lottoschein. 24 Stunden später gewann sie damit in der New Yorker Lotterie eine Million Dollar (rund 750.000 Euro). Bentivegna war überwältigt und wurde Christ. "Ich kann nicht abstreiten, dass Jesus die Hand im Spiel gehabt haben muss", sagte er. Mehr als über das Geld freute sich seine Mutter, dass ihr Sohn gläubig wurde: "Gott vollbrachte somit zwei Wunder." (idea)




NEUESTE NACHRICHTEN

808.172 Unterschriften zum Schutz von Christen in Syrien und im Irak

(Adventisten heute-Aktuell, 15.12.2017) Eine Delegation des christlichen Hilfswerks Open Doors hat die Petition „Hoffnung für den Nahen Osten" am 12. Dezember an UNO-Vertreter im Büro des... 

mehr
Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien gebildet

(Adventisten heute-Aktuell, 15.12.2017) In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen "Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in... 

mehr
Schüler lernen mit PC und Internet überwiegend zu Hause

(Adventisten heute-Aktuell, 15.12.2017) Im Rahmen der JIM-Studie 2017 (Jugend, Information, Multi- Media) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest wurden Zwölf- bis 19-Jährige in... 

mehr
Eine freie Kirche in einer freien Gesellschaft

(Adventisten heute-Aktuell, 15.12.2017) Um freikirchliche Perspektiven zum Verhältnis von Kirche und Staat ging es bei einer internationalen Tagung am 6. und 7. Dezember in Berlin. Die Veranstaltung... 

mehr
Jerusalem als Hauptstadt Israels gleicht „Spiel mit dem Feuer"

(Adventisten heute-Aktuell, 08.12.2017) Auf ein geteiltes Echo ist die Ankündigung der USA gestoßen, Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die Botschaft des Landes von Tel Aviv... 

mehr
Wechsel in der Leitung der Adventisten in Deutschland

(Adventisten heute-Aktuell, 08.12.2017) Pastor Werner Dullinger ist neuer Vorsitzender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland. Der Ausschuss der Freikirche wählte den Präsidenten... 

mehr
Sklavenhandel in Libyen: „Grausame Verletzung der Menschenrechte"

(Adventisten heute-Aktuell, 08.12.2017) Der jüngste Videobeweis eines Sklavenmarkts im nordafrikanischen Libyen hat die internationale Aufmerksamkeit auf eine bisher weitgehend unveröffentlichte... 

mehr
ADRA Schweiz schickt 3.355 Weihnachtspakete nach Moldawien

(Adventisten heute-Aktuell, 08.12.2017) Ende November sind 3.355 Weihnachtspakete der Adventistischen Entwicklung- und Katastrophenhilfe ADRA Schweiz per Eisenbahn für benachteiligte Kinder nach... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Present 2/2017 - Heimat

Advent-Verlag (Hg.)



 Die zweite kostenlose Ausgabe von present beschäftigt sich mit dem Thema Heimat. (Cover: designstudio.monoflosse.com)        

mehr  mehr

Andachtsbuch / Abreißkalender 2018

mehr als 80 Autoren



 768 Seiten
Paperback, geleimt
11 x 15 cm
Best.-Nr. 290
11,50 Euro

als Abreißkalender
768 Seiten
Kalenderblock
11 x 15 cm
Kalenderpappe
17 x 30...

mehr  mehr

Ist das noch meine Kirche? Adventismus nach San Antonio

William G. Johnsson



   176 Seiten
14 x 21 cm
€ 15,90
(Leserkreis-Preis: € 12,90)
Art.-Nr. 1970

      

mehr  mehr

Reformation. Neue Antworten aus der Kirchengeschichte

Nicholas P. Miller



   216 Seiten
14 x 21 cm
€ 16,90
(Leserkreis-Preis: € 13,90)
Art.-Nr. 1964

      

mehr  mehr