ADRA auf Haiti: Ärzte operieren im Freien

ADRA-Haiti

Fast alle Behandlungen werden - auch aus Angst vor neuen Beben - unter freiem Himmel durchgeführt. (Foto: ADRA Deutschland)

("Adventisten heute"-Aktuell, 22.1.2010) Das international zusammengesetzte Einsatzteam der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA, bestehend aus 25 Mitarbeitern, erreichte am 15. Januar Haiti und nahm Verbindung mit dem dortigen ADRA-Landesbüro in Port-au-Prince. Von ADRA Deutschland gehört Fritz Neuberg zu der Gruppe, der sich besonders um den Kontakt zu den Medien kümmert. Neuberg suchte das völlig überlastete Diquini-Hospital, eine Einrichtung der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Port-au-Prince, auf. Es ist eines der wenigen Krankenhäuser in der zerstörten Stadt, das noch arbeitsfähig ist.

"Hier wird im Freien operiert, weil die Patienten Angst haben, das Klinikgebäude könnte doch noch einstürzen", berichtete Neuberg. Auf dem Krankenhausgelände lebten etwa 300 Menschen unter freiem Himmel. Sie seien obdachlos und suchten auf dem Areal ein wenig Sicherheit. Die Ärzte arbeiteten unter katastrophalen Umständen. Dr. Scott Nelson, Spezialist der adventistischen Loma Linda Universität, sei aus den USA sofort nach Port-au-Prince geflogen und unterstütze das medizinische Team des Diquini-Hospitals. "Solche Zustände habe ich noch nie gesehen", sagte Nelson, und der ärztliche Direktor der Klinik, Lesley Archer, ergänzte: "Wir brauchen alles, wir haben nichts mehr!" Der Arzt Mike Howatt vom kanadischen Team "Global Medic" zeigte sich über die dortigen Zustände zutiefst erschüttert.

Inzwischen ist eine Medikamentenlieferung mit dem Team der Johanniter aus Deutschland in Port-au-Prince eingetroffen. "In solchen Situationen erweist sich der Vorteil einer engen Zusammenarbeit, wie sie bei ‘Aktion Deutschland Hilft' praktiziert wird. Die Johanniter bringen die Medikamente, ADRA verfügt über Strukturen im Land, und in dieser Weise unterstützen wir uns gegenseitig in der Hilfe für die Menschen", so Fritz Neuberg.

Die „Aktion Deutschland hilft" ruft zu Spenden für die Menschen in Haiti auf: Stichwort "Erdbeben Haiti", Spendenkonto 10 20 30 bei Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 370 205 00). (APD)




NEUESTE NACHRICHTEN

Dem Manne ewig untertan? ("Adventisten heute" Februar-Ausgabe)

("Adventisten heute"-Aktuell, 30.1.2015) Gibt es eine von Gott verordnete, ewig gültige Funktion des Mannes als Leiter, Hirte und Lehrer (Ältester) der Gemeinde? Und ist dies eine Rolle, die bei der... 

mehr
Niederlande: Erstmals mehr Atheisten als Gläubige

("Adventisten heute"-Aktuell, 30.1.2015) In den Niederlanden gibt es erstmals mehr Atheisten als Menschen, die an Gott glauben. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts... 

mehr
Adventistische Blindenhörbücherei mit 2.400 Nutzern

("Adventisten heute"-Aktuell, 30.1.2015) Blinden und sehbehinderten Menschen Literatur trotzdem zugänglich machen: Das ist die Aufgabe, der sich die Blindenhörbücherei des Medienzentrums STIMME DER... 

mehr
Dominikanische Republik: Straße nach Ellen G. White benannt

("Adventisten heute"-Aktuell, 30.1.2015) Anlässlich eines Arbeitseinsatzes adventistischer Führungskräfte von der Weltkirchenleitung sowie ihrer dreizehn Divisionen (kontinentale... 

mehr
Kauder: Muslime gehören zu Deutschland, nicht der Islam

("Adventisten heute"-Aktuell, 23.1.2015) In der Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört, hat der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU),... 

mehr
Adventistische Immigranten-Kirchengemeinden in Deutschland

("Adventisten heute"-Aktuell, 23.1.2015) An der adventistischen Theologischen Hochschule Friedensau bei Magdeburg ist eine Abschlussarbeit über Immigrantengemeinden im Kontext der Freikirche der... 

mehr
Niger: Radikale Muslime wüten gegen Christen

("Adventisten heute"-Aktuell, 23.1.2015) Mindestens 72 zerstörte Kirchen und zehn Tote - das ist laut dem christlichen Hilfswerk Open Doors (Kelkheim bei Frankfurt am Main) die Bilanz... 

mehr
Die Ewigkeit beginnt jetzt (Jugendgebetswoche 2015)

Christen sind in zwei Welten zuhause. Sie leben in ihrem Land und sind gleichzeitig Bürger des Reiches Gottes. Wir kennen das Grundgesetz unseres Landes. Welche Prinzipien gelten im Reich Gottes?... 

mehr
Über 42.000 Pakete für Kinder in Osteuropa

("Adventisten heute"-Aktuell, 23.1.2015) Unter dem Motto "Teilen macht glücklich" haben auch im November 2014 wieder zahlreiche Kinder Zuhause, in Kindergärten, Tagesstätten, Schulen und anderen... 

mehr
Satellitengottesdienst der Adventisten in Deutschland

("Adventisten heute"-Aktuell, 23.1.2015) Am 17. Januar fand der diesjährige Satellitengottesdienst der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland statt. Angesichts der... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Glauben heute - 2014

Jahrespräsent für Leserkreismitglieder - hgg. von Elí Diez-Prida 



 104 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2014
€ 7,80
Leserkreis-
Mitglieder
kostenlos
(Nachbestellungen:
€ 7,80)
Best.-Nr....

mehr  mehr

Lasst uns miteinander reden. Jan Paulsen geht auf junge Adventisten ein

von Jan Paulsen 



 176 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
ersch. 2014
€ 13,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 7,80
Best.-Nr. 1943      

mehr  mehr

Mit Leid umgehen - Und was hat Gott mit unseren Leiden zu tun?

von Roberto Badenas



 224 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
ersch. 2014
€ 15,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 10,80
Best.-Nr. 1937      

mehr  mehr