Spanien: Preis für faire Berichterstattung über Protestanten

Jose Manuel Vidal

José Manuel Vidal, Leiter von "Religión Digital", habe den Protestanten nicht nur Anerkennung gegeben, sondern er habe ihnen auch eine Stimme verliehen - so Dr. Pedro Tarquis, Leiter von ProtestanteDigital.com. (Foto: María García Lafuente, FEREDE)

("Adventisten heute"-Aktuell, 26.3.2010) Für eine faire Berichterstattung über die evangelische Minderheit in Spanien hat der Leiter eines führenden religiösen Internetportals einen Medienpreis erhalten. José Manuel Vidal, Direktor von "Religión Digital", nahm die Auszeichnung "Unamuno - Freund der Protestanten" in Madrid entgegen. Religion Digital mit zwei protestantischen Internetdiensten registriert laut Vidal annähernd zwei Millionen Besuche pro Monat von etwa 650.000 Nutzern. Damit sei es das führende Interportal für religiöse Informationen auf Spanisch.

Vidal sagte im Beisein von Vertretern des politischen und religiösen Lebens, er sehe die Auszeichnung als Anerkennung für den Beitrag an, den "Religión Digital" zum Aufbau einer religiös toleranten Nation leisten wolle. Bei der Preisverleihung waren auch Vertreter der Spanischen Evangelischen Allianz unter Leitung ihres Generalsekretärs Jaume Llenas zugegen. Als Gast nahm der Internationale Direktor der Weltweiten Evangelischen Allianz, Geoff Tunnicliffe (Markham/Kanada), teil. Er dankte "Religión Digital" dafür, dass der Dienst eine "positive Sicht religiöser Kultur" verbreite und Protestanten fair behandle.

2,3 Prozent Protestanten
Der Anteil der Protestanten unter den 46,7 Millionen Einwohnern Spaniens liegt bei 2,3 Prozent. Ihre Zahl wächst vor allem durch Einwanderer aus Lateinamerika. Unter der in Spanien geborenen und aufgewachsenen Bevölkerung beträgt die Zahl der Evangelikalen etwa 140.000. Formell sind etwa 90 Prozent der Einwohner Katholiken, aber nur 30 Prozent besuchen regelmäßig die Messe. Schätzungen zufolge stellen Atheisten einen Bevölkerungsanteil von 30 Prozent. Erst seit 35 Jahren - nach der Franco-Diktatur von 1939 bis 1975 - herrscht in Spanien Religionsfreiheit. (idea)




NEUESTE NACHRICHTEN

Keine Online-News für 32. KW

(Lüneburg, 11.08.2017)Wegen einer umfassenden Serverwartung im Verlag gibt es in dieser Woche keine aktuellen Online-News. 

mehr
Neue Online-Akademie will Gemeindemusiker unterstützen

(Adventisten heute-Aktuell, 04.08.2017) Musik war für Martin Luther (1483-1546) ein Kernpunkt der Reformation. Auch heute spielt die Musikauswahl und eine professionelle Begleitung in... 

mehr
Australien: Neues Krebszentrum in adventistischem Krankenhaus

(Adventisten heute-Aktuell, 04.08.2017) In Sydney/Australien hat das adventistische Krankenhaus Sydney Adventist Hospital ein neues ganzheitliches Krebszentrum eröffnet. Kernstück ist ein... 

mehr
Christen meist verfolgte Religionsgruppe weltweit

(Adventisten heute-Aktuell, 04.08.2017) Der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, betonte in einen Vortrag während der 122. Allianzkonferenz in Bad Blankenburg/Thüringen,... 

mehr
Jeder dritte deutsche Friedhof in kirchlicher Trägerschaft

(Adventisten heute-Aktuell, 04.08.2017) Gut jeder dritte Friedhof in Deutschland befindet sich in kirchlicher Trägerschaft. Das hat eine Erhebung der Verbraucherinitiative Bestattungskultur,... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Weder Tod noch Leben. Eine siebenbürgische Lebensgeschichte

von Eva Paul



 336 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
€ 19,90
Leserkreis-Mitglieder:
€ 15,90
Best.-Nr. 1966          

mehr  mehr

So komm noch diese Stunde! Luthers Reformation aus Sicht der Siebenten-Tags-Adventisten

Daniel Heinz (Hg.) 



  ca. 300 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 14,80
Best.-Nr. 1959          

mehr  mehr

Glauben heute 2017 - Theologische Impulse

Daniel Wildemann (Hrsg.)



 112 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2017
€ 9,90
(Leserkreis-
Mitglieder
€ 7,90)

Best.-Nr. 1967   ...

mehr  mehr