Polnische Adventisten trauern mit ihrem Volk

Lech und Maria Kaczynski (+)

Polen trauert um Präsident Lech Kaczynski mit seiner Frau Maria und weitere Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Smolensk/Russland. (Foto: Offizielle Website der Republik Polen)

("Adventisten heute"-Aktuell, 16.4.2010) Die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Polen trauert mit dem polnischen Volk und den Kirchen des Landes um die 97 Opfer des Flugzeugabsturzes vom 10. April in Smolensk/Russland, bei dem Präsident Lech Kaczynski mit seiner Frau, ranghohe Regierungsmitglieder und Militärs sowie mehrere Kirchenvertreter ums Leben kamen. Die ranghohe Delegation war auf dem Weg zu einer Gedenkveranstaltung nach Katyn in Westrussland, wo 1940 auf Befehl Stalins Tausende polnische Offiziere und Vertreter der polnischen Elite vom sowjetischen Geheimdienst NKWD umgebracht wurden.

In einem Kondolenzbrief schrieb der Präsident der polnischen Adventisten, Pastor Pawel Lazar (Warschau): "In der für Polen durch den tragischen Tod des Präsidenten und seiner Frau, Lech und Maria Kaczynski, sowie der anderen 95 Passagiere und Besatzungsmitglieder der Präsidentenmaschine dunkelsten Stunde seit dem Zweiten Weltkrieg, vereinen sich die Gläubigen und die Leitung der Siebenten-Tags-Adventisten in der Republik Polen in Trauer und im Gebet mit den Familien der Opfer dieser nationalen Tragödie." Weiter heißt es: "Wir alle sind unglaublich traurig. Wir beten, dass der allmächtige und barmherzige Gott den Leitern unseres Vaterlandes seine Weisheit schenkt, damit sie in diesem schwierigen Augenblick der Nation in hervorragender Weise dienen und sie auf den richtigen Weg führen können."

Die verheerende Nachricht erreichte die adventistischen Gläubigen während ihres Sabbatgottesdienstes am Samstag, dem 10. April. In verschiedenen Gemeinden, wie in Warschau und Podkowa Lesna, deren Gottesdienste im Internet abrufbar sind, wurde spontan für die Familien der Opfer gebetet. Das Gebet schloss auch die Politiker ein, die angesichts der Tragödie jetzt die Verantwortung für das Land tragen. In Polen gibt es 5.748 erwachsen getaufte Siebenten-Tags-Adventisten in 121 Gemeinden, die von 35 Pastoren betreut werden. (APD)




NEUESTE NACHRICHTEN

Heimatlos - Von Attentätern und Wutbürgern ("Zeichen der Zeit" 4/2016)

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016)  Das „Sommerloch" ist dieses Jahr ausgefallen. Zwischen Fußballeuropameisterschaft und Olympiade jagte eine Meldung die andere:... 

mehr
Ich bin nicht kreativ sein heißt leben ("Adventisten heute" 10/2016)

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) Nein, das ist kein Schreibfehler. Dieser Wechselsatz verdeutlicht die Ambivalenz, mit der wir uns der Kreativität oft nähern: Wir halten uns nicht... 

mehr
Goldmedaillengewinnerin Kober: "Mein Sieg soll Gott gehören"

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) Am 18. September endeten in Rio de Janeiro die Olympischen Spiele für Menschen mit Behinderung, Paralympics genannt. Rund 4.300 Athleten kämpften zwölf Tage um... 

mehr
Mittelamerika: Katholiken verlieren, Evangelikale gewinnen

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) In Mittelamerika verliert die römisch-katholische Kirche kontinuierlich Mitglieder. Evangelikale Gemeinden profitieren von diesem Trend: Sie wachsen... 

mehr
Syrien: Zunahme von Gewalt kurdischer Milizen gegenüber Christen

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) Für die Christen verschlechtert sich die Situation in der Großstadt Hassaké (Al-Hasaka), in der Djazira, der nordöstlichen syrischen Provinz zwischen Euphrat... 

mehr
Adventisten lancieren ersten globalen französischen TV-Sender

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) Durch die Zusammenarbeit der adventistischen Weltkirchenleitung in Silver Spring, Maryland/USA und der teilkontinentalen Kirchenleitung der Adventisten in... 

mehr
Kirchenerneuerung in der Geschichte der Freikirchen

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Mit den Vorstellungen von der Erneuerung der Kirche in der Geschichte der Freikirchen befasste sich die Herbsttagung des Vereins für Freikirchenforschung (VFF)... 

mehr
Umstrittene Richtlinien zur Sexualerziehung treten vorerst nicht in Kraft

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) will die umstrittenen Richtlinien zur Sexualerziehung an Schulen im Freistaat vorerst nicht in Kraft setzen.... 

mehr
"Weltgebetstag für den Frieden" in Assisi

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Der Besuch von Papst Franziskus beim diesjährigen "Interreligiösen Gebetstreffen für den Weltfrieden" am 20. September im italienischen Assisi steht einerseits... 

mehr
USA: Christen sind bei Präsidentschaftswahl gespalten

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Die Christen in den USA sind in ihrer Einstellung zu den Präsidentschaftskandidaten gespalten. Diese Ansicht vertrat der Auslandskorrespondent der... 

mehr
Adventistin wird stellvertretende Gouverneurin

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Königin Elisabeth II. ernannte durch den Aussenminister des Amts für Angelegenheiten des Auswärtigen und des Commonwealth, Boris Johnson, für die Zeit vom 1.... 

mehr
Gospelkirchentag: Ein fröhlicher Ausnahmezustand

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Riesige Bühnen mit gigantischer Technik, singende und tanzende Christen, volle Busse und Bahnen: Braunschweig war beim 8. Internationalen Gospelkirchentag vom... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Zeige uns den Vater. Wie vertrauenswürdig ist der Gott der Bibel?

hgg. von Dorothee Cole



  280 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
ersch. 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 15,80
Best.-Nr. 1960       mehr  mehr

Glauben heute - 2016

Jahrespräsent für Leserkreismitglieder - Sonderausgabe



 64 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2016
€ 5,00
Leserkreis-
Mitglieder
kostenlos
(Nachbestellungen:
€ 5,00)
Best.-Nr. 1961   ...

mehr  mehr

Der Unvergleichbare (Bd. 1) - Jesus von Nazareth, sein Leben

von William G. Johnsson



 260 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
Erschienen 2016
€ 18,80
Leserkreis-
Mitglieder:
€ 14,80
Best.-Nr. 1962   
  

mehr  mehr