Adventistischer Vertreter bei Vollversammlung der Lutheraner in Stuttgart

LWB-Logo-2010

Die 11. Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes 2010 in Stuttgart stand thematisch unter der vierten Bitte des Vaterunsers.

("Adventisten heute"-Aktuell, 23.7.2010) Vom 20. bis 27. Juli tagt in Stuttgart die elfte Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes (LWB) unter dem Thema "Unser tägliches Brot gib uns heute". 418 Delegierte vertreten die inzwischen 145 Mitgliedskirchen aus 79 Ländern. Mit Gästen, Dolmetschern und Journalisten nehmen an der Vollversammlung rund 1.000 Personen teil. Gastgeberin ist die Evangelische Landeskirche in Württemberg. Die Vollversammlung ist das oberste Entscheidungsorgan der 1947 gegründeten lutherischen Dachorganisation, das in der Regel alle sechs Jahre tagt. Der LWB umfasst mehr als 70 Millionen Christen umfasst. Somit sind die Lutheraner mit rund 70 Millionen Mitgliedern nach Katholiken und Orthodoxen weltweit die drittgrößte christliche Gemeinschaft.

Hauptreferat zur vierten Bitte des Vaterunsers
Dr. Rowan Williams, Erzbischof von Canterbury und Oberhaupt der weltweiten Anglikanischen Kirchengemeinschaft, hielt am 22. Juli das Hauptreferat der Veranstaltung: Die Bitte um das tägliche Brot - um materielle oder spirituelle Nahrung sei ein "Zeichen von Würde". Sie fordere die Arroganz derer heraus, die denken, dass sie nichts bräuchten.

Dunkles Kapitel Kirchengeschichte aufgearbeitet
Mit einem einstimmig gefassten Schuldbekenntnis bat die Vollversammlung am Donnerstagnachmittag (22. Juli) mennonitische Christen und Christinnen um Vergebung. Die Verfolgung der Täufer-Bewegung im 16. Jahrhundert - dem sogenannten linken Flügel der Reformation - war mit lutherischer Theologie gerechtfertigt worden

30 Prozent lehnen Frauenordination ab
Markenzeichen der "inklusiven Gemeinschaft" sei nach Ansicht des Generalsekretärs Ishmael Noko (Genf) die "gleichberechtigte Teilhabe an der Mission Gottes". Dazu gehöre auch die Ordination von Frauen. Die Mitgliedskirchen seien aufgefordert, "angemessene Schritte" in diese Richtung zu unternehmen. Schon 1990 hatte sich die LWB-Vollversammlung für die Frauenordination ausgesprochen. Etwa 30 Prozent der LWB-Mitgliedskirchen lehnen dies jedoch ab.

Lutheraner und Adventisten
An der 11. LWB-Vollversammlung ist die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten durch Pastor Dr. John Graz vertreten, der Ende Juni anlässlich der 59. Weltsynode der Adventisten in Atlanta (Georgia, USA) als Direktor für Religionsfreiheit und Generalsekretär des Rates für zwischenkirchliche und interreligiöse Angelegenheiten der adventistischen Weltkirchenleitung wiedergewählt wurde.

Von 1994 bis 1998 fand ein ausführlicher theologischer Dialog zwischen dem Lutherischen Weltbund und der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten statt. In einer Abschluss-Empfehlung heißt es, in Zukunft sollen "beratende Verbindungen" zwischen Lutheranern und Adventisten "zum Wohle der gesamten christlichen Gemeinschaft" aufrechterhalten werden. So nahm der Präsident der Lutherischen Welthilfe (LWR), Pfarrer John Nunes, als LWB-Vertreter an der am 3. Juli zu Ende gegangenen Weltsynode in Atlanta teil.

An der 59. Weltsynode der Adventisten in Atlanta vertraten 2.241 Delegierte ca. 16 Millionen Siebenten-Tags-Adventisten aus 205 Ländern. Ca. 16 Prozent der Delegierten waren weiblich, ca. 0,2 Prozent (insgesamt 44) waren jünger als 30 Jahre. Zum Vergleich: Beim LWB gilt die Regel, dass mindestens 50 Prozent der 418 Delegierten Frauen und mindestens 20 Prozent Jugenddelegierte (unter 30 Jahren) sein sollen. (APD/idea/edp)




NEUESTE NACHRICHTEN

Deutschlandweiter Kongress der Adventjugend erneut in Kassel

(Adventisten heute-Aktuell, 26.9.2016) Vom 30. September bis zum 03. Oktober findet im Kongress Palais Kassel zum zweiten Mal der bundesweite E1NS Jugendkongress der Adventjugend in Deutschland... 

mehr
Heimatlos - Von Attentätern und Wutbürgern ("Zeichen der Zeit" 4/2016)

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016)  Das „Sommerloch" ist dieses Jahr ausgefallen. Zwischen Fußballeuropameisterschaft und Olympiade jagte eine Meldung die andere:... 

mehr
Ich bin nicht kreativ sein heißt leben ("Adventisten heute" 10/2016)

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) Nein, das ist kein Schreibfehler. Dieser Wechselsatz verdeutlicht die Ambivalenz, mit der wir uns der Kreativität oft nähern: Wir halten uns nicht... 

mehr
Goldmedaillengewinnerin Kober: "Mein Sieg soll Gott gehören"

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) Am 18. September endeten in Rio de Janeiro die Olympischen Spiele für Menschen mit Behinderung, Paralympics genannt. Rund 4.300 Athleten kämpften zwölf Tage um... 

mehr
Mittelamerika: Katholiken verlieren, Evangelikale gewinnen

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) In Mittelamerika verliert die römisch-katholische Kirche kontinuierlich Mitglieder. Evangelikale Gemeinden profitieren von diesem Trend: Sie wachsen... 

mehr
Syrien: Zunahme von Gewalt kurdischer Milizen gegenüber Christen

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) Für die Christen verschlechtert sich die Situation in der Großstadt Hassaké (Al-Hasaka), in der Djazira, der nordöstlichen syrischen Provinz zwischen Euphrat... 

mehr
Adventisten lancieren ersten globalen französischen TV-Sender

(Adventisten heute-Aktuell, 23.9.2016) Durch die Zusammenarbeit der adventistischen Weltkirchenleitung in Silver Spring, Maryland/USA und der teilkontinentalen Kirchenleitung der Adventisten in... 

mehr
Kirchenerneuerung in der Geschichte der Freikirchen

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Mit den Vorstellungen von der Erneuerung der Kirche in der Geschichte der Freikirchen befasste sich die Herbsttagung des Vereins für Freikirchenforschung (VFF)... 

mehr
Umstrittene Richtlinien zur Sexualerziehung treten vorerst nicht in Kraft

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) will die umstrittenen Richtlinien zur Sexualerziehung an Schulen im Freistaat vorerst nicht in Kraft setzen.... 

mehr
"Weltgebetstag für den Frieden" in Assisi

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Der Besuch von Papst Franziskus beim diesjährigen "Interreligiösen Gebetstreffen für den Weltfrieden" am 20. September im italienischen Assisi steht einerseits... 

mehr
USA: Christen sind bei Präsidentschaftswahl gespalten

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Die Christen in den USA sind in ihrer Einstellung zu den Präsidentschaftskandidaten gespalten. Diese Ansicht vertrat der Auslandskorrespondent der... 

mehr
Adventistin wird stellvertretende Gouverneurin

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Königin Elisabeth II. ernannte durch den Aussenminister des Amts für Angelegenheiten des Auswärtigen und des Commonwealth, Boris Johnson, für die Zeit vom 1.... 

mehr
Gospelkirchentag: Ein fröhlicher Ausnahmezustand

(Adventisten heute-Aktuell, 16.9.2016) Riesige Bühnen mit gigantischer Technik, singende und tanzende Christen, volle Busse und Bahnen: Braunschweig war beim 8. Internationalen Gospelkirchentag vom... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Zeige uns den Vater. Wie vertrauenswürdig ist der Gott der Bibel?

hgg. von Dorothee Cole



  280 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
ersch. 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 15,80
Best.-Nr. 1960       mehr  mehr

Glauben heute - 2016

Jahrespräsent für Leserkreismitglieder - Sonderausgabe



 64 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2016
€ 5,00
Leserkreis-
Mitglieder
kostenlos
(Nachbestellungen:
€ 5,00)
Best.-Nr. 1961   ...

mehr  mehr

Der Unvergleichbare (Bd. 1) - Jesus von Nazareth, sein Leben

von William G. Johnsson



 260 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
Erschienen 2016
€ 18,80
Leserkreis-
Mitglieder:
€ 14,80
Best.-Nr. 1962   
  

mehr  mehr