Adventistischer Vertreter bei Vollversammlung der Lutheraner in Stuttgart

LWB-Logo-2010

Die 11. Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes 2010 in Stuttgart stand thematisch unter der vierten Bitte des Vaterunsers.

("Adventisten heute"-Aktuell, 23.7.2010) Vom 20. bis 27. Juli tagt in Stuttgart die elfte Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes (LWB) unter dem Thema "Unser tägliches Brot gib uns heute". 418 Delegierte vertreten die inzwischen 145 Mitgliedskirchen aus 79 Ländern. Mit Gästen, Dolmetschern und Journalisten nehmen an der Vollversammlung rund 1.000 Personen teil. Gastgeberin ist die Evangelische Landeskirche in Württemberg. Die Vollversammlung ist das oberste Entscheidungsorgan der 1947 gegründeten lutherischen Dachorganisation, das in der Regel alle sechs Jahre tagt. Der LWB umfasst mehr als 70 Millionen Christen umfasst. Somit sind die Lutheraner mit rund 70 Millionen Mitgliedern nach Katholiken und Orthodoxen weltweit die drittgrößte christliche Gemeinschaft.

Hauptreferat zur vierten Bitte des Vaterunsers
Dr. Rowan Williams, Erzbischof von Canterbury und Oberhaupt der weltweiten Anglikanischen Kirchengemeinschaft, hielt am 22. Juli das Hauptreferat der Veranstaltung: Die Bitte um das tägliche Brot - um materielle oder spirituelle Nahrung sei ein "Zeichen von Würde". Sie fordere die Arroganz derer heraus, die denken, dass sie nichts bräuchten.

Dunkles Kapitel Kirchengeschichte aufgearbeitet
Mit einem einstimmig gefassten Schuldbekenntnis bat die Vollversammlung am Donnerstagnachmittag (22. Juli) mennonitische Christen und Christinnen um Vergebung. Die Verfolgung der Täufer-Bewegung im 16. Jahrhundert - dem sogenannten linken Flügel der Reformation - war mit lutherischer Theologie gerechtfertigt worden

30 Prozent lehnen Frauenordination ab
Markenzeichen der "inklusiven Gemeinschaft" sei nach Ansicht des Generalsekretärs Ishmael Noko (Genf) die "gleichberechtigte Teilhabe an der Mission Gottes". Dazu gehöre auch die Ordination von Frauen. Die Mitgliedskirchen seien aufgefordert, "angemessene Schritte" in diese Richtung zu unternehmen. Schon 1990 hatte sich die LWB-Vollversammlung für die Frauenordination ausgesprochen. Etwa 30 Prozent der LWB-Mitgliedskirchen lehnen dies jedoch ab.

Lutheraner und Adventisten
An der 11. LWB-Vollversammlung ist die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten durch Pastor Dr. John Graz vertreten, der Ende Juni anlässlich der 59. Weltsynode der Adventisten in Atlanta (Georgia, USA) als Direktor für Religionsfreiheit und Generalsekretär des Rates für zwischenkirchliche und interreligiöse Angelegenheiten der adventistischen Weltkirchenleitung wiedergewählt wurde.

Von 1994 bis 1998 fand ein ausführlicher theologischer Dialog zwischen dem Lutherischen Weltbund und der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten statt. In einer Abschluss-Empfehlung heißt es, in Zukunft sollen "beratende Verbindungen" zwischen Lutheranern und Adventisten "zum Wohle der gesamten christlichen Gemeinschaft" aufrechterhalten werden. So nahm der Präsident der Lutherischen Welthilfe (LWR), Pfarrer John Nunes, als LWB-Vertreter an der am 3. Juli zu Ende gegangenen Weltsynode in Atlanta teil.

An der 59. Weltsynode der Adventisten in Atlanta vertraten 2.241 Delegierte ca. 16 Millionen Siebenten-Tags-Adventisten aus 205 Ländern. Ca. 16 Prozent der Delegierten waren weiblich, ca. 0,2 Prozent (insgesamt 44) waren jünger als 30 Jahre. Zum Vergleich: Beim LWB gilt die Regel, dass mindestens 50 Prozent der 418 Delegierten Frauen und mindestens 20 Prozent Jugenddelegierte (unter 30 Jahren) sein sollen. (APD/idea/edp)




NEUESTE NACHRICHTEN

Nooke: Verfolgte Christen sind eine Mahnung an uns

("Adventisten heute"-Aktuell, 24.10.2014) Rund 100 Millionen Christen in über 50 Ländern werden wegen ihres Glaubens verfolgt. Ihre Schicksale "erinnern uns daran, was unser Glaube uns heute und... 

mehr
Studienanleitung zur Bibel erstmalig neu gedruckt

("Adventisten heute"-Aktuell, 24.10.2014) Zum ersten Mal - soweit bekannt ist - hat der Advent-Verlag ein "Sabbatschulheft", nämlich die Standardausgabe für das laufende Vierteljahr 4/2014 (Der... 

mehr
Kein SED-Mitglied in Gemeindevertretung Friedensau zur DDR-Zeit

("Adventisten heute"-Aktuell, 24.10.2014) "Im Juni 1945 erlaubte die Sowjetische Militäradministration (SMAD) die Gründung von politischen Parteien", schreibt der frühere Direktor des... 

mehr
Internet: Sozial Benachteiligte Jugendliche anfälliger für Missbrauch

("Adventisten heute"-Aktuell, 24.10.2014) Das Internet ist zum selbstverständlichen Bestandteil des Lebens von Kindern und Jugendlichen geworden. Für ihre Persönlichkeitsentwicklung spielt es neben... 

mehr
Ostukraine: Entführer Adventistenpastor ist wieder frei

("Adventisten heute"-Aktuell, 17.10.2014) Der am 27. September in der Ostukraine entführte Adventistenpastor Sergei Litovchenko [wir berichteten ] ist wieder in Freiheit. Das teilte der... 

mehr
Adventisten stimmen 2015 über Frauenordination ab

("Adventisten heute"-Aktuell, 17.10.2014) Die Delegierten der Jahressitzung des Exekutivausschusses der adventistischen Weltkirchenleitung in Silver Spring, Maryland/USA, haben am 14. Oktober... 

mehr
Hochschule Friedensau verleiht 47 Absolventen akademische Grade

("Adventisten heute"-Aktuell, 17.10.2014) "Je älter ich werde, umso mehr Fragen habe ich", sagte Professorin Dr. Sigrid James in ihrer Festansprache zur Verleihung der... 

mehr
16 Adventisten unter den 4.000 Ebola Todesfällen in Westafrika

("Adventisten heute"-Aktuell, 17.10.2014) Mehr als 4.000 Personen sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO an der vor allem in den westafrikanischen Ländern Guinea, Liberia und Sierra... 

mehr
Weltweit 18,1 Millionen Adventisten

("Adventisten heute"-Aktuell, 17.10.2014) "Es ist einfach, Menschen zu taufen, aber viel schwieriger, sie in der Kirche zu behalten", sagte Pastor G. T. Ng, Exekutivsekretär der Weltkirchenleitung,... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Glauben heute - 2014

Jahrespräsent für Leserkreismitglieder - hgg. von Elí Diez-Prida 



 104 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2014
€ 7,80
Leserkreis-
Mitglieder
kostenlos
(Nachbestellungen:
€ 7,80)
Best.-Nr....

mehr  mehr

Lasst uns miteinander reden. Jan Paulsen geht auf junge Adventisten ein

von Jan Paulsen 



 176 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
ersch. 2014
€ 13,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 7,80
Best.-Nr. 1943      

mehr  mehr

Mit Leid umgehen - Und was hat Gott mit unseren Leiden zu tun?

von Roberto Badenas



 224 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
ersch. 2014
€ 15,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 10,80
Best.-Nr. 1937      

mehr  mehr