"Siebenten-Tags-Adventisten": Kirchenname wird 150 Jahre alt

STA-Logo

Am 1. Oktober 2010 wird die Bezeichnung "Seventh-day Adventist" (Siebenten-Tags-Adventist; in Deutschland und der Schweiz: Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten) 150 Jahre alt.

("Adventisten heute"-Aktuell, 24.9.2010) Am 1. Oktober 1860 wählten adventistische Gläubige den Namen "Seventh-day Adventist" (Siebenten-Tags-Adventisten) für die damals 2.500 Mitglieder umfassende Kirche. Heute, 150 Jahre später, lädt die Kirchenleitung die mehr als 16 Millionen (als Erwachsene) getauften Mitglieder ein, sowohl über die Bedeutung des Namens als auch über den Einfluss ihrer Glaubensüberzeugungen auf die unmittelbare Umgebung nachzudenken.

Während eine Namensgebung zur rechtlichen Eingliederung des Verlagshauses (die einzige Institution der Kirche damals) nötig war, sahen viele Adventisten die Notwendigkeit ein, sich einen Namen zu geben. Im Gegenteil: Sie betrachteten dies als einen Schritt zurück nach „Babylon", also Richtung Verkirchlichung. Aus diesem Grund wurde viel und heftig debattiert - auch in Beiträgen und Leserbriefen der damaligen Gemeindezeitschrift.

Bezüglich der Namenwahl schrieb die Kirchenmitbegründerin Ellen G. White später: "Der Name Siebenten-Tags-Adventisten trägt das Wappen unseres Glaubens und wird die forschenden Gemüter überführen."

James R. Nix, Direktor des Ellen G. White Estates an der Weltkirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Silver Spring (Maryland, USA), leitet das Team, das sich um ein Rahmenprogramm für Sabbat, den 2. Oktober, zur Erinnerung an die Namensgebung vor 150 Jahren kümmert. "Noch heute tut der Name kund, dass wir den Siebenten-Tags-Sabbat halten und voller Ernst und Freude auf die Wiederkunft Jesu warten", schreibt Nix in der Oktober-Ausgabe von "Adventist World". (edp)

Mehr zum Thema:




NEUESTE NACHRICHTEN

Missionswissenschaftler Børge Schantz gestorben

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.12.2014) Der in adventistischen Kreisen gut bekannte und geschätzte Missionswissenschaftler Dr. Børge Schantz ist am 12. Dezember 2014 im Alter von 83 Jahren... 

mehr
Studie: Lage der Christen in Gaza immer dramatischer

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.12.2014) Die Lage der Christen im Gazastreifen wird immer bedrohlicher. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung (Berlin). Immer mehr... 

mehr
Käßmann: Für verfolgte Christen beten

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.12.2014) Die frühere EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann (Berlin) hat zum Gebet und zum politischen Einsatz für verfolgte Christen aufgerufen. In ihrer Kolumne in der... 

mehr
Adventistische Entwicklungshilfe kooperiert mit Islamic Relief

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.12.2014) Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA (Adventist Development and Relief Agency) und die muslimische Hilfsorganisation Islamic Relief... 

mehr
Gesünder leben durch "Massai Ofen- und Solar-Projekt" in Tansania

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.12.2014) Wenn Massai-Frauen in Ostafrika das Essen zubereiten, dann tun sie dies in ihren Hütten auf offenen Kochstellen, berichtet Mirjam Greilich, Mitarbeiterin... 

mehr
Winterfest statt Weihnachtsfest?

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.12.2014) Abnehmendes Wissen über die Bedeutung von Advent und Weihnachten sind kein Grund, Traditionen abzulegen. Dieser Ansicht ist die Reformations-Botschafterin... 

mehr
Bioherba trennt sich von EDEN und granoVita

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.12.2014) Seit dem Verkauf des DE-VAU-GE Gesundkostwerkes in Lüneburg im Jahr 2007 wird der damals nicht mitverkaufte Bereich Reformhaus und Naturkost als Teil der... 

mehr
US-Evangelikale verurteilen Folter

("Adventisten heute"-Aktuell, 12.12.2014) In den USA haben Evangelikale und Repräsentanten anderer religiöser Strömungen Folterungen scharf verurteilt. Nur vereinzelt äußern Personen Verständnis für... 

mehr
Die Hirnforschung widerspricht der Gender-Ideologie

("Adventisten heute"-Aktuell, 12.12.2014) Die Ziele der Gender-Ideologie stehen im Widerspruch zu den Erkenntnissen der Hirnforschung. Diese Ansicht vertritt der Professor für Physiologie und... 

mehr
Polizeigewalt: US-Adventisten fordern Gleichbehandlung aller

("Adventisten heute"-Aktuell, 12.12.2014) "Die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Nordamerika (NAD) ist vom tragischen Tod von Eric Garner tief betroffen und beklagt den Kummer, der über seine... 

mehr
Merkel: Das Leben von Anfang bis Ende schützen

("Adventisten heute"-Aktuell, 12.12.2014) Die CDU-Vorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel, hat in ihrer Grundsatzrede auf dem Bundesparteitag am 9. Dezember in Köln christlich-ethische Themen... 

mehr
Sterbehilfe: Deutsche Evangelische Allianz nimmt Stellung

("Adventisten heute"-Aktuell, 12.12.2014) Mit der Erklärung "Bedingungsloses JA für jedes menschliche Leben" hat die Deutsche Evangelische Allianz (DEA) eine Stellungnahme zur Diskussion um... 

mehr
ADRA Deutschland unterstützt 582.000 Menschen in 30 Ländern

("Adventisten heute"-Aktuell, 12.12.2014) Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland hat im vergangenen Jahr über 582.000 hilfsbedürftige Menschen in 30 Ländern direkt... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Glauben heute - 2014

Jahrespräsent für Leserkreismitglieder - hgg. von Elí Diez-Prida 



 104 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2014
€ 7,80
Leserkreis-
Mitglieder
kostenlos
(Nachbestellungen:
€ 7,80)
Best.-Nr....

mehr  mehr

Lasst uns miteinander reden. Jan Paulsen geht auf junge Adventisten ein

von Jan Paulsen 



 176 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
ersch. 2014
€ 13,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 7,80
Best.-Nr. 1943      

mehr  mehr

Mit Leid umgehen - Und was hat Gott mit unseren Leiden zu tun?

von Roberto Badenas



 224 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
ersch. 2014
€ 15,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 10,80
Best.-Nr. 1937      

mehr  mehr