"Siebenten-Tags-Adventisten": Kirchenname wird 150 Jahre alt

STA-Logo

Am 1. Oktober 2010 wird die Bezeichnung "Seventh-day Adventist" (Siebenten-Tags-Adventist; in Deutschland und der Schweiz: Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten) 150 Jahre alt.

("Adventisten heute"-Aktuell, 24.9.2010) Am 1. Oktober 1860 wählten adventistische Gläubige den Namen "Seventh-day Adventist" (Siebenten-Tags-Adventisten) für die damals 2.500 Mitglieder umfassende Kirche. Heute, 150 Jahre später, lädt die Kirchenleitung die mehr als 16 Millionen (als Erwachsene) getauften Mitglieder ein, sowohl über die Bedeutung des Namens als auch über den Einfluss ihrer Glaubensüberzeugungen auf die unmittelbare Umgebung nachzudenken.

Während eine Namensgebung zur rechtlichen Eingliederung des Verlagshauses (die einzige Institution der Kirche damals) nötig war, sahen viele Adventisten die Notwendigkeit ein, sich einen Namen zu geben. Im Gegenteil: Sie betrachteten dies als einen Schritt zurück nach „Babylon", also Richtung Verkirchlichung. Aus diesem Grund wurde viel und heftig debattiert - auch in Beiträgen und Leserbriefen der damaligen Gemeindezeitschrift.

Bezüglich der Namenwahl schrieb die Kirchenmitbegründerin Ellen G. White später: "Der Name Siebenten-Tags-Adventisten trägt das Wappen unseres Glaubens und wird die forschenden Gemüter überführen."

James R. Nix, Direktor des Ellen G. White Estates an der Weltkirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Silver Spring (Maryland, USA), leitet das Team, das sich um ein Rahmenprogramm für Sabbat, den 2. Oktober, zur Erinnerung an die Namensgebung vor 150 Jahren kümmert. "Noch heute tut der Name kund, dass wir den Siebenten-Tags-Sabbat halten und voller Ernst und Freude auf die Wiederkunft Jesu warten", schreibt Nix in der Oktober-Ausgabe von "Adventist World". (edp)

Mehr zum Thema:




NEUESTE NACHRICHTEN

Evangelischer Kirchentag beginnt mit einem Aufruf zur Versöhnung

(Adventisten heute-Aktuell, 26.05.2017) Mit einem Aufruf zum Dialog und zur Versöhnung hat am 24. Mai der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin begonnen. Zu dem Protestantentreffen werden bis 28.... 

mehr
Frauenordination: Perspektiven aus Sambia, Indien und Deutschland

(Adventisten heute-Aktuell, 26.05.2017) Die Ordination von Frauen zum Dienst als Pfarrerinnen war Thema eines Podiums auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag, der vom 24. bis 28. Mai in Berlin und... 

mehr
Ansteckende Begeisterung - Adventisten heute 06/2017

(Adventisten heute-Aktuell, 26.05.2017) Begeisterung (griech. Enthusiasmus) bedeutete ursprünglich so viel wie „Gotterfülltheit". Im Neuen Testament ist mehrfach davon die Rede, dass die Jünger Jesu... 

mehr
Neuer Aufenthaltsraum für Hospiz Friedensberg

(Adventisten heute-Aktuell, 26.05.2017) Nach einjähriger Bauzeit wurde im Mai ein 53 Quadratmeter großer Begegnungs- und Aufenthaltsraum im Hospiz Friedensberg in Lauchhammer im Süden Brandenburgs im... 

mehr
Kirchentag: Auch adventistische Organisationen und Institutionen dabei

(Adventisten heute-Aktuell, 26.05.2017) Mit der Theologischen Hochschule Friedensau, der Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA und der Medienangentur Hope Channel sind auch einge adventistische... 

mehr
Bilderbücher für traumatisierte Kinder im Libanon

(Adventisten heute-Aktuell, 19.05.2017) An der adventistischen Universität des Mittleren Ostens (Middle East University, MEU) in Beirut/Libanon, wurden Bilderbücher zur Traumabewältigung für... 

mehr
Podcast „Radikale Reformation"

(Adventisten heute-Aktuell, 19.05.2017) In seinem Podcast „Radikale Reformation" erläutert Jens Stangenberg, warum insbesondere der sogenannte „Linke Flügel der Reformation" von besonderem Interesse... 

mehr
Kuwait: Adventgemeinde ist international

(Adventisten heute-Aktuell, 19.05.2017) Die Zeitung Kuwait Times berichtete im Rahmen eines Artikels über Christen in Kuwait auch über die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Die Freikirche sei... 

mehr
Pro & Kontra: Müssen Mitarbeiter Mitglied der Kirche sein?

(Adventisten heute-Aktuell, 19.05.2017) Auch Nichtchristen dürfen ab 1. Juli in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und ihrer Diakonie unter bestimmten Bedingungen in einigen Berufen... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

So komm noch diese Stunde! Luthers Reformation aus Sicht der Siebenten-Tags-Adventisten

Daniel Heinz (Hg.) 



  ca. 300 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 14,80
Best.-Nr. 1959    ...

mehr  mehr

Der Unvergleichbare (Bd. 2) - Jesus von Nazareth, seine Lehre, sein Leidensweg

von William G. Johnsson



 280 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
Erschienen 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder:
€ 14,80
Best.-Nr. 1963   
  

mehr  mehr

Handbuch für Gemeindedienste

hgg. von der Abteilung Predigtamt der Kirche / Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Intereuropäische Division



 336 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
€ 15,90
Best.-Nr. 1565        als PDF zum
Herunterladen
€ 15,90
Best.-Nr....

mehr  mehr