Wulff plädiert für Religionsfreiheit in der Türkei

Christian Wulff

Bundespräsident Christian Wulff setzte sich auf seiner Türkeireise mehrmals für Religionsfreiheit ein. (Foto: Martina Nolte, Wikipedia).

("Adventisten heute"-Aktuell, 22.10.2010) Das Eintreten von Bundespräsident Christian Wulff für Religionsfreiheit in der Türkei ist in der Union auf Wohlwollen gestoßen. Wulff hatte am 19. Oktober vor der Nationalversammlung in Ankara dazu aufgerufen, der christlichen Minderheit Religionsfreiheit zu gewähren. Das Christentum habe in der Türkei eine lange Tradition und gehöre zweifelsfrei zu dem Land. Die Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach, begrüßte Wulffs "offene und deutliche Worte". Zu Recht habe er auf die Missstände hingewiesen. Steinbach: "So wie die Muslime in Deutschland ihre Religion ohne jegliche Einschränkungen praktizieren und leben können, muss gleiches auch für die in der Türkei lebenden Christen gelten." Diese könnten ihren Glauben nicht frei ausüben, Geistliche ausbilden oder Kirchen errichten, obwohl Christen schon seit fast 2.000 Jahren im heutigen Gebiet der Türkei leben.

Religionsfreiheit ist keine Einbahnstraße
Als unmissverständliches Bekenntnis zu den Grundwerten der Europäischen Union bezeichnete der Europaabgeordnete Martin Kastler (CSU) die Rede des Bundespräsidenten in Ankara. Bis heute, so Kastler, werde die christliche Minderheit in der Türkei diskriminiert: "Behörden verhindern weiter den Bau von Kirchen, den großen Konfessionen ist die Priesterausbildung verboten. Bibeln und andere christliche Literatur dürfen auf den Straßen nicht verteilt werden, christliche Straßenfeste und Prozessionen sind verboten, christlichen Rundfunksendern wird keine Lizenz erteilt - um nur einige Beispiele zu nennen."  Religionsfreiheit sei keine Einbahnstraße; Christen in islamischen Ländern verdienten Gleichberechtigung.

Über 95 Prozent der 72 Millionen Einwohner der Türkei sind Muslime und etwa 120.000 Christen. (idea)




NEUESTE NACHRICHTEN

Europäischer Kongress adventistischer Frauen in Schwäbisch Gmünd

("Adventisten heute"-Aktuell, 29.8.2014) Vom 5. bis 8. September findet unter dem Motto "Women in action" im "Haus Schönblick" in Schwäbisch Gmünd der... 

mehr
Lasst uns loben! ("Adventisten heute" September-Ausgabe)

("Adventisten heute"-Aktuell, 29.8.2014) "Nicht gemeckert ist genug gelobt" - wirklich? Wenn wir uns diesen Leitspruch zu eigen machen, dürfen wir uns nicht wundern, wenn das Verhältnis zu unseren... 

mehr
Gott hat Deutschland nicht vergessen

("Adventisten heute"-Aktuell, 29.8.2014) Die Kirchen in Deutschland stehen vor großen Veränderungen: Die geistliche Landschaft ist im Umbruch, weil Menschen aus vielen Erdteilen hierherkommen. 57... 

mehr
Göring-Eckardt: Familienpolitik der Grünen war falsch

("Adventisten heute"-Aktuell, 29.8.2014) Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, plädiert für eine Wende in der Familienpolitik ihrer Partei. Gleichzeitig... 

mehr
Erstes Atheisten-Fernsehen geht auf Sendung

("Adventisten heute"-Aktuell, 29.8.2014) Der erste atheistische Fernsehkanal ist vor vier Wochen in den USA auf Sendung gehen. "Es gibt Hunderte Fernsehkanäle mit religiösen Programmen, aber bisher... 

mehr
Ein Nest der Hoffnung - G'Camp 2014

("Adventisten heute"-Aktuell, 22.8.2014) Hoffnung leuchtet. Sie ist kreuzförmig und wurde vor dem Versammlungszelt aufgerichtet. An Hoffnung kann man sich festhalten. Das haben viele Menschen getan... 

mehr
Juden rufen zur Solidarität mit verfolgten Christen auf

("Adventisten heute"-Aktuell, 22.8.2014) Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Ronald S. Lauder (New York), hat zur Solidarität mit verfolgten Christen aufgerufen. Menschen guten Willens... 

mehr
Scholl-Latour erklärte die Welt und die Religionen

("Adventisten heute"-Aktuell, 22.8.2014) Der am 16. August im Alter von 90 Jahren gestorbene Journalist und Bestsellerautor Peter Scholl-Latour (Rhöndorf bei Bonn) war nicht nur ein "Welterklärer",... 

mehr
100 Jahre Reform-Adventisten

("Adventisten heute"-Aktuell, 22.8.2014) Mit dem Besuch der Stätten des Reformators Martin Luther in Erfurt, Eisenach, Wittenberg und Naumburg begann das Gedenken an "100 Jahre Reform-Adventisten"... 

mehr
Jesus-Film: Alle acht Sekunden wird ein Zuschauer Christ

("Adventisten heute"-Aktuell, 22.8.2014) Der "Jesus-Film" ist eines der wirksamsten Hilfsmittel in Mission und Evangelisation. Alle acht Sekunden entscheide sich weltweit ein Zuschauer für den... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

Unfassbar! Existiert mehr, als wir sehen?

von John T. Baldwin, L. James Gibson und Jerry D. Thomas



 144 Seiten
Paperback
11 x 18 cm
€ 3,90 (Einzelbuch)
Best.-Nr. 7719
 € 15,00 (5er Pack)
Best.-Nr. 7720
      

mehr  mehr

Sinn entstellt. Was meinten Jesus und die Apostel wirklich?

von Richard L. Litke



  128 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
ersch. 2014
€ 11,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 8,80
Best.-Nr. 1942       mehr  mehr

Adventhoffnung für Deutschland. Die Mission der Siebenten-Tags-Adventisten von Conradi bis heute

Daniel Heinz / Werner E. Lange (Hg.) 



  304 Seiten
Paperback
16 x 22,4 cm
ersch. 2014
€ 23,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 16,80
Best.-Nr. 1941      
   

mehr  mehr