Wulff plädiert für Religionsfreiheit in der Türkei

Christian Wulff

Bundespräsident Christian Wulff setzte sich auf seiner Türkeireise mehrmals für Religionsfreiheit ein. (Foto: Martina Nolte, Wikipedia).

("Adventisten heute"-Aktuell, 22.10.2010) Das Eintreten von Bundespräsident Christian Wulff für Religionsfreiheit in der Türkei ist in der Union auf Wohlwollen gestoßen. Wulff hatte am 19. Oktober vor der Nationalversammlung in Ankara dazu aufgerufen, der christlichen Minderheit Religionsfreiheit zu gewähren. Das Christentum habe in der Türkei eine lange Tradition und gehöre zweifelsfrei zu dem Land. Die Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach, begrüßte Wulffs "offene und deutliche Worte". Zu Recht habe er auf die Missstände hingewiesen. Steinbach: "So wie die Muslime in Deutschland ihre Religion ohne jegliche Einschränkungen praktizieren und leben können, muss gleiches auch für die in der Türkei lebenden Christen gelten." Diese könnten ihren Glauben nicht frei ausüben, Geistliche ausbilden oder Kirchen errichten, obwohl Christen schon seit fast 2.000 Jahren im heutigen Gebiet der Türkei leben.

Religionsfreiheit ist keine Einbahnstraße
Als unmissverständliches Bekenntnis zu den Grundwerten der Europäischen Union bezeichnete der Europaabgeordnete Martin Kastler (CSU) die Rede des Bundespräsidenten in Ankara. Bis heute, so Kastler, werde die christliche Minderheit in der Türkei diskriminiert: "Behörden verhindern weiter den Bau von Kirchen, den großen Konfessionen ist die Priesterausbildung verboten. Bibeln und andere christliche Literatur dürfen auf den Straßen nicht verteilt werden, christliche Straßenfeste und Prozessionen sind verboten, christlichen Rundfunksendern wird keine Lizenz erteilt - um nur einige Beispiele zu nennen."  Religionsfreiheit sei keine Einbahnstraße; Christen in islamischen Ländern verdienten Gleichberechtigung.

Über 95 Prozent der 72 Millionen Einwohner der Türkei sind Muslime und etwa 120.000 Christen. (idea)




NEUESTE NACHRICHTEN

Warum, Luther? Adventisten heute 4/2017

(Adventisten heute-Aktuell, 24.03.2017) Was wären wir heute ohne die theologischen Einsichten Martin Luthers, die er in seinen berühmten vier soli auf den Punkt gebracht hat: allein der Glaube, allein... 

mehr
Ökumenischer Predigtpreis: Erstmals wird die beste Traupredigt gesucht

(Adventisten heute-Aktuell, 24.03.2017)Zum ersten Mal wird im Rahmen des Ökumenischen Predigtpreises auch die beste Traupredigt gesucht. Das gab der Stifter der Auszeichnung - der Verlag für die... 

mehr
Russland will Glaubensgemeinschaft Zeugen Jehovas verbieten

(Adventisten heute-Aktuell, 24.03.2017) Am 21. Februar 2017 gab das Justizministerium der Russischen Föderation für die Zentrale von Jehovas Zeugen in Russland eine neue Verfügung heraus. Das... 

mehr
Irak: Antiker Palast mit biblischem Bezug entdeckt

(Adventisten heute-Aktuell, 24.03.2017) Archäologen aus dem Irak ordnen die neulich entdeckten Inschriften und Artefakte, die unter einem zerstörten Schrein in Mossul/Irak gefunden wurden, dem Palast... 

mehr
Theologe Herbst: Jesus ist mehr als nur ein Vorbild

(Adventisten heute-Aktuell, 24.03.2017) Christen sollten das Evangelium nicht in einen Rat zum guten Leben verwandeln und dabei vergessen, dass es die gute Nachricht von der Rechtfertigung des... 

mehr
Global Youth Day 2017: Gutes tun - rund um den Globus

(Adventisten heute-Aktuell, 17.03.2017) Am 18. März 2017 findet zum fünften Mal der internationale „Global Youth Day" der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten statt.... 

mehr
Von Syrien nach Deutschland - ein persönlicher Bericht

(Adventisten heute-Aktuell, 17.03.2017) Über 600.000 Bürger aus Syrien sind seit 2014 nach Deutschland geflüchtet. Auch das christliche Ehepaar Waad und Razek. Ihre Heimatstadt Aleppo wurde im... 

mehr
"Solinger Bibelmarathon" - Christen lesen die ganze Bibel vor

(Adventisten heute-Aktuell, 17.03.2017) In Solingen haben Christen vom 5. bis 11. März die ganze Bibel öffentlich vorgelesen. Über 300 Vorleser aus verschiedenen Gemeinden der Stadt beteiligten sich... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

So komm noch diese Stunde! Luthers Reformation aus Sicht der Siebenten-Tags-Adventisten

Daniel Heinz (Hg.) 



  ca. 300 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 14,80
Best.-Nr. 1959    ...

mehr  mehr

Der Unvergleichbare (Bd. 2) - Jesus von Nazareth, seine Lehre, sein Leidensweg

von William G. Johnsson



 280 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
Erschienen 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder:
€ 14,80
Best.-Nr. 1963   
  

mehr  mehr

Handbuch für Gemeindedienste

hgg. von der Abteilung Predigtamt der Kirche / Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Intereuropäische Division



 336 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
€ 15,90
Best.-Nr. 1565        als PDF zum
Herunterladen
€ 15,90
Best.-Nr....

mehr  mehr