Kinderlounges bei der Bahnhofsmission

Logo Bahnhofsmission

In Deutschland gibt es rund 100 Bahnhofsmissionen mit etwa 2.000 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern.

("Adventisten heute"-Aktuell, 26.11.2010) Eine Spende in Höhe von 575.000 Euro hat die Bahnhofsmission von der Deutschen Bahn AG erhalten. Das Geld ist bestimmt für die Einrichtung von Kinderlounges - Aufenthaltsräume für Minderjährige. Die Bahnhofsmission reagiere damit auf die steigende Zahl von Kindern, die alleine oder mit einem Elternteil unterwegs sind. Mit Hilfe der Spende sollen fünf Kinderlounges entstehen: in Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Köln und Nürnberg.

"Der Ausbau der Angebote für Kinder liegt uns am Herzen. Denn hauptsächlich aufgrund der veränderten Familienmodelle wenden sich immer mehr Minderjährige an die Bahnhofsmission", sagte der Geschäftsführer der Konferenz für Kirchliche Bahnhofsmission, Christian Bakemeier (Berlin). In den Kinderlounges werden Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis zehn Jahren von pädagogisch geschulten Mitarbeitern bis zu zwei Stunden beaufsichtigt. Unter Fünfjährige können dort in Begleitung ihrer Eltern spielen. Die Spende der Bahn wird genutzt, um die Räume kindgerecht zu gestalten und mit Spielzeug auszustatten.

In Deutschland gibt es rund 100 Bahnhofsmissionen mit etwa 2.000 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern. (idea)




NEUESTE NACHRICHTEN

Beschlüsse bei Frühjahrssitzung der adventistischen Weltkirchenleitung

(Adventisten heute-Aktuell, 21.04.2017) An der Frühjahrssitzung vom 11. bis 12. April, in Silver Spring, Maryland/USA, hat der Verwaltungsausschuss der adventistischen Weltkirchenleitung... 

mehr
Russland: Gericht verbietet Zeugen Jehovas und zieht Vermögen ein

(Adventisten heute-Aktuell, 21.04.2017) Wie die norwegische Menschenrechtsorganisation Forum 18 berichtete, hat der Oberste Gerichtshof in Russland am Abend des 20. April die Religionsgemeinschaft der... 

mehr
Mission per Schiff mit Büchern und Brillen

(Adventisten heute-Aktuell, 21.04.2017) Es gibt in Deutschland über 100 Missionswerke, die in vielen Ländern die christliche Botschaft auf unterschiedliche Art den Menschen näherbringen. Einen... 

mehr
Aus Kirchenzeitschrift soll Mediendienstleister werden

(Adventisten heute-Aktuell, 21.04.2017) Costin Jordache wurde zum neuen Leiter Kommunikation und Redaktion der Adventist Review Ministries (ARMies) gewählt. Jordache plane den Ausbau der 168-jährigen... 

mehr
Pro & Kontra: Müssen Pfarrer ständig erreichbar sein?

(Adventisten heute-Aktuell, 14.04.2017) „Ein Christ ist immer im Dienst" war die Devise des ersten EKD-Ratsvorsitzenden, Bischof Otto Dibelius (Berlin, 1880-1967). Doch muss auch der Pfarrer immer zu... 

mehr
Ein unheilbar kranker Arzt predigt an Karfreitag und Ostern

(Adventisten heute-Aktuell, 14.04.2017) Wie geht ein Christ mit Karfreitag und Ostern um, wenn er den eigenen Tod vor Augen hat? Darüber spricht der bis 2016 amtierende Ärztliche Direktor der HELIOS... 

mehr
Adventisten schaffen globales visuelles Imagekonzept für die Kirche

(Adventisten heute-Aktuell, 14.04.2017) Am 11. April, anlässlich der Frühjahrssitzung des Exekutivausschusses der adventistischen Weltkirchenleitung (Generalkonferenz), wurde das neue weltweit gültige... 

mehr
 

NEUERSCHEINUNGEN

So komm noch diese Stunde! Luthers Reformation aus Sicht der Siebenten-Tags-Adventisten

Daniel Heinz (Hg.) 



  ca. 300 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 14,80
Best.-Nr. 1959    ...

mehr  mehr

Der Unvergleichbare (Bd. 2) - Jesus von Nazareth, seine Lehre, sein Leidensweg

von William G. Johnsson



 280 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
Erschienen 2016
€ 19,80
Leserkreis-
Mitglieder:
€ 14,80
Best.-Nr. 1963   
  

mehr  mehr

Handbuch für Gemeindedienste

hgg. von der Abteilung Predigtamt der Kirche / Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Intereuropäische Division



 336 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
€ 15,90
Best.-Nr. 1565        als PDF zum
Herunterladen
€ 15,90
Best.-Nr....

mehr  mehr