Fast zu Hause. Ein Ruf zu Erneuerung und Mission

von Ted N. C. Wilson

Cover "Fast zu Hause" von Ted N. C. Wilson
 

176 Seiten
Paperback
14 x 21 cm
erschienen 2013
€ 12,80
Leserkreis-
Mitglieder
€ 9,80
Best.-Nr. 1939

 
  
Einkaufswagen  
 

Ted N. C. Wilson schreibt über Themen, die in dieser Zeit für Siebenten-Tags-Adventisten wichtig sind. Er betont, dass sich die Hinweise auf die baldige Wiederkunft Christi mehren; wir sind fast zu Hause! Das ist ein Grund, sich zu freuen; es ist aber auch ein Aufruf, unsere geistliche Trägheit abzuschütteln und die Verheißung der Kraft des Heiligen Geistes in Anspruch zu nehmen, damit sein Werk auf Erden bald abgeschlossen werden kann.

Der Autor betont die Notwendigkeit, sich ganz auf die Gerechtigkeit Christi zu verlassen, um für die Wiederkunft bereit zu sein, die Wichtigkeit, sich durch das Wort Gottes erneuern zu lassen und die Gabe der Prophetie wertzuschätzen, die sich im Dienst von Ellen G. White gezeigt hat. Er ruft dazu auf, die Botschaft von Offenbarung 14 zu verkünden und besondere Aufmerksamkeit der Mission in den Großstädten zu widmen. Dabei spricht er sowohl das Herz als auch den Verstand der Leser an.

Weitere Informationen:

 

Ted N. C. Wilson wurde in Ägypten als Sohn des späteren Generalkonferenzpräsidenten Neal C. Wilson geboren. Seinen Dienst als Pastor begann er in New York. Später hat er als Administrator in vielen Teilen der Welt gewirkt, u. a. als der Präsident der Euro-Asien-Division auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion. Im Juli 2010 wurde er zum Präsidenten der Generalkonferenz der Siebenten-Tags-Adventisten gewählt.

Ted Wilson und seine Frau Nancy haben drei verheiratete Töchter und fünf Enkel.

 
Ted N. C. Wilson
 

     


 

NEUESTE NACHRICHTEN

In eigener Sache: Neue Strukturen im Lüneburger Verlag

(Adventisten heute-Aktuell, 13.10.2017) Wenn eine Verlagsgruppe, wie die unsere in Lüneburg, schon bald ihr 125-jähriges Bestehen feiern kann, dann hat sie reichlich Veränderungen und... 

mehr  mehr

Lutherbibel 2017 weiter kostenlos als App

(Adventisten heute-Aktuell, 13.10.2017) Die Lutherbibel 2017 wird es auch weiterhin als kostenlose App für Smartphones und Tablets geben. Das erklärten die Präses der Synode der Evangelischen Kirche... 

mehr  mehr

Brasilien: 55 Häftlinge treten Freikirche im Gefängnis bei

(Adventisten heute-Aktuell, 13.10.2017) Wie die nordamerikanische Kirchenzeitschrift Adventist Review (AR) berichtet, traten Mitte September 55 Inhaftierte des Gefängnisses Itajaí Correctional... 

mehr  mehr

Laubhüttenfest: 3.500 Christen zogen singend durch Jerusalem

(Adventisten heute-Aktuell, 13.10.2017) An einem Marsch durch Jerusalem am 10. Oktober haben sich rund 3.500 Christen aus etwa 100 Nationen beteiligt. Darunter waren auch Delegationen aus... 

mehr  mehr

Adventisten: Dokument zum Schlichtungsverfahren kirchlicher Angelegenheiten soll überarbeitet werden

(Adventisten heute-Aktuell, 10.10.2017) Die Mitglieder der Jahressitzung (Annual Council) des Exekutivausschusses der adventistischen Weltkirchenleitung (General Conference Executive Committee), haben... 

mehr  mehr

Schießerei in Las Vegas: Adventisten trauern und beten

(Adventisten heute-Aktuell, 06.10.2017) Laut Neue Zürcher Zeitung hat am Sonntagabend, 1. Oktober, um 22 Uhr Ortszeit, in Las Vegas, Nevada/USA, der mutmaßliche Täter Stephen Paddock auf Besucher... 

mehr  mehr

40 Jahre Arbeitskreis für evangelikale Theologie

(Adventisten heute-Aktuell, 06.10.2017) Der Arbeitskreis für evangelikale Theologie in Deutschland (AfeT) hat am 1. Oktober sein 40-jähriges Jubiläum gefeiert. Zum Festakt in Herborn... 

mehr  mehr

Sola gratia - aus Gnade gerechtfertigt!Zum Film „So auf Erden" in der ARD über eine freikirchliche Gemeinde

(Adventisten heute-Aktuell, 06.10.2017) Sünde, Vergebung, Rechtfertigung - diese grundlegenden Themen christlichen Glaubens hat das Erste Fernsehprogramm am 4. Oktober in einem Spielfilm behandelt,... 

mehr  mehr